Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Home / Archiv / Das ift in der... / 16.11.2001: Zweimal Ehre beim Eine-Welt-Preis (SWP)

16.11.2001: Zweimal Ehre beim Eine-Welt-Preis (SWP)

TÜBINGEN Der Tübinger Verein für Friedenspädagogik und das ebenfalls in Tübingen ansässige Deutsche Institut für Ärzliche Mission (Difäm) sind unter den Organisationen, die mit dem Eine-Welt-Preis Baden-Württemberg ausgezeichnet werden. Die Preisverleihung ist am Montag, 19. November, im Neuen Schloss in Stuttgart.

Die Preise für herausragende Eine-Welt-Arbeit werden von der Landesstiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg erstmals vergeben. Sie kommen von privaten Stifern. Der erste Preis, mit 10 000 Mark dotiert, geht an die Stiftung "Wirtschaft hilft Hungernden" in Bonndorf im Schwarzwald. Sie organisiert mit Hilfe von Unternehmern aus dem Land seit 17 Jahren Katastrophenhilfe und humanitäre Projekte in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Der Verein für Friedenspädagogik erhält nach der SWR-Sendung Teleglobus den zweiten Preis in der Sparte "Medien." Das Difäm teilt sich den dritten Platz in der Sparte "Nichtregierungsorganisationen/privates Engagement" mit der Initiative Überleben - Pidecafé in Bad Urach. Die Sparten-Preisträger bekommen außer Ehre und Urkunde jeweils 2 500 Mark. Das Difäm ist mit seinem Schwerpunkt Aidshilfe in Afrika auch eines der Projekte, die das TAGBLATT mit seiner diesjährigen Weihnachts-Spendenaktion unterstützt.

Eine PDF-Version dieser Seite herunterladen

Aktuelles / Blog

Veranstaltungen

Peace Counts School